Der Countdown zum European Carbon Black Summit läuft

Der Countdown zum European Carbon Black Summit läuft! Besuchen Sie uns vom 19. bis 20. Juni in Amsterdam.

GREIF-VELOX präsentiert: Den "Clean Cycle of Packaging"

Jetzt beim GREIF-VELOX EM-Tippspiel mitmachen und gewinnen!

Die Spannung steigt: Die Fußball-Europameisterschaft 2024 startet am 14. Juni mit dem Spiel Deutschland gegen Schottland – und auch Greif-Velox ist mit dabei.

PureVacSpout: Saubere Pulver-Abfüllung ohne Rückstände

Mit PureVacSpout haben wir eine patentierte Lösung entwickelt, um Staubreste auf Abfüllstutzen zu beseitigen und so eine Verunreinigung von Ventilsäcken oder Paletten zu verhindern.

Neue Geschäftsführung bei Greif-Velox

Führungswechsel an der Spitze des Verpackungsmaschinenherstellers Greif-Velox aus Lübeck: Seit dem 1. Februar 2024 ergänzt der bisherige Director Sales & Marketing, Sebastian Pohl, das Geschäftsführungsteam mit Thorsten Köll. Der bisherige Vorsitzende der Geschäftsführung, Ralf Drews, verlässt das Unternehmen.

Greif-Velox stärkt Präsenz auf dem osteuropäischen Markt

Greif-Velox baut sein Vertriebsnetz in Europa weiter aus: In einer strategischen Partnerschaft mit Sopack s.r.o. nutzen der Verpackungsmaschinenhersteller und das tschechische Vertriebs- und Produktionsunternehmen Synergie-Effekte, um Greif-Velox‘ Innovationen auf dem tschechischen, slowakischen, polnischen und ungarischen Markt zu positionieren.

Systempartnerschaft mit dem Automatisierungsspezialisten KUKA verlängert

Hohe Performance, hohe Flexibilität, hohe Zuverlässigkeit: Greif-Velox‘ Anlagen und Industrieroboter des Unternehmens KUKA passen perfekt zusammen. Aus diesem Grund setzt Greif-Velox die zuverlässigen Komponenten des Herstellers aus Augsburg seit mehreren Jahren für die Roboterpalettierung in Full-Lines ein. Aufgrund der erfolgreichen Zusammenarbeit wurde dieser Vertrag zur Systempartnerschaft jetzt gemeinsam verlängert.

Sichere und saubere Carbon-Black-Absackung für die Elektromobilitätswende

Staubig und schwer zu handhaben, aber für viele Branchen unverzichtbar: Carbon Black oder auch Industrieruß ist essenziell für die Herstellung von Produkten wie Reifen oder Lithium-Ionen-Batterien – und ist daher auch für Zukunftsbranchen wie die Elektromobilität besonders wichtig. Doch das ultraleichte Pulver stellt eine große Herausforderung für Hersteller dar – nicht zuletzt als potenzielle Gefahrenquelle am Arbeitsplatz. Greif-Velox hat die Lösung: Die marktführenden und innovativen VeloVac-Vakuumpacker gewährleisten ein staubfreies, sauberes und sicheres Absacken dieser schwer zu handhabenden Produkte.

SAFEDyVac: Perfektes Absackergebnis dank perfekt aufeinander abgestimmter Anlagen und Gebinde

Gebinde und Verpackungsanlagen: Wenn diese zwei Komponenten perfekt auf das abzufüllende Produkt abgestimmt sind, erhalten Kunden ein Absackergebnis, das neue Maßstäbe setzt hinsichtlich Sauberkeit, Gewichtsgenauigkeit, Abfüllleistung und Kompaktierung. Der Verpackungsmaschinenhersteller Greif-Velox und der Papiersackhersteller dy-pack, jeweils Weltmarktführer in ihren Segmenten, haben genau dafür ihre Kompetenzen gebündelt: Gemeinsam haben sie unter dem Namen „SAFEDyVac“ drei optimierte Sackarten entwickelt, die Anwendern der Vakuumtechnik VeloVac für die Absackung ultrafeiner Pulver hohe Einsparpotenziale und Endkundenzufriedenheit sichern.

Staubfreies Absacken von Carbon Black: Ultraleichte Pulver mit Vakuumtechnologie sauber und effizient für die Batteriefertigung verpacken

Für die Herstellung von Primär- als auch Sekundärbatterien wird Carbon Black benötigt, was aufgrund seiner Beschaffenheit bisher nur schwer abzusacken ist und damit hohe Logistik- und Qualitätskosten verursacht. Unsere VeloVac-Vakuumtechnologie löst diese Probleme und sorgt dafür, dass der wertvolle Rohstoff für Batteriehersteller effizienter und staubfrei in größeren Mengen verfügbar gemacht werden kann.

Weltneuheit Greif-Velox ValvoCare mit Greif-Velox smartValvoCut: 100% sicher und sauber nach dem Absacken ultraleichter und toxischer Pulver

Höchste Kundenzufriedenheit und keine Reklamationskosten durch höchstmögliche Prozesszuverlässigkeit: Das Greif-Velox ValvoCare verhindert die Verunreinigung von befüllten Säcken und Paletten durch das hinter der Verschweißung im Ventil-Überstand verbleibende Produkt und ermöglicht so ein garantiert sauberes Absack- und Palettier-Ergebnis. Um ungeplante Stillstandzeiten zu reduzieren, informiert es automatisch und proaktiv über den anstehenden Austausch von Verschleißteilen und kann diese sogar automatisch nachbestellen.

Innovation „Greif-Velox VeloVac XL“: Sichere und saubere Absackung ultraleichter Pulver in FIBCs

Bisher waren ultraleichte Pulver wie zum Beispiel Carbon Black oder pyrogenes Siliziumdioxid aufgrund ihrer Beschaffenheit besonders schwer staubarm, sicher und kompakt in FIBCs („BigBags“) abzusacken. Die Maschinenfabrik Greif-Velox bietet mit der Vakuumtechnologie des VeloVac XL jetzt eine einzigartige Lösung an: Sie sorgt für eine saubere, schnelle und kompakte Absackung, die Logistik- und Transportkosten sowie Produktverlust minimiert und die Arbeitssicherheit erhöht. Gleichzeitig sichert die Verwendung der größeren Gebinde ökonomische und ökologische Vorteile.

Vom Müllerhandwerk zum Abfüllprofi (Packaging Journal)

Am Anfang der Greif-Velox-Story steht eine der ältesten belegten Unternehmensgründungen weltweit. Mehr als Eintausend Jahre lässt sich die Entwicklung von der Greifen-Mühle bis zum heutigen globalen Technologieführer im Bereich Absackung von Leichtstoffen nachverfolgen. Das Besondere: Bei den Full-Lines steht die Verarbeitung fester und flüssiger Produkte gleichermaßen im Fokus.